Caro Sodar, Mia Grieg, Sitala Helki und Karo Steinn auf der Buch Berlin

Über Karo Stein


Unter dem Pseudonym Karo Stein schreibe und veröffentliche ich homoerotische Geschichten. Auf Fanfiktion.de. kann man mich darüber hinaus unter "kath" finden.
Im Gegensatz zu den meisten anderen Autoren oder Schreiberlingen bin ich echt spät zum Schreiben gekommen. Meine Welt war es eher, Bücher zu lesen als sie zu schreiben. Aber manchmal geht das Leben seltsame Wege. Genau diese Wege führen einen an unbekannte Orte und man hat wohl zwei Möglichkeiten. Entweder man rennt weg oder man versucht es. Also war ich in diesem Fall mutig und habe die ersten zaghaften Worte getippt. Irgendwann waren ein paar Seiten vollgeschrieben, eine Geschichte zeichnete sich ab. Als die ersten Reviews auf Fanfiktion.de ankamen, war ich so aufgeregt, dass ich es kaum wagte, sie zu lesen. Angespornt von den positiven Kommentaren, schreibe ich seitdem mehr oder weniger fleißig.

Ich habe noch keine Ahnung, wohin die Reise gehen soll. Aber ich bin lernfähig und bereit Neues zu probieren.


Im wahren Leben bin ich ebenso wie in meinen Geschichten von Männern umgeben. Womöglich ist das auch der Grund, weshalb ich so gern über Männer schreibe.
Ich möchte mit meinen Geschichten die Leser in erster Linie unterhalten. Ich finde, wenn man sich schon in dieser stressigen Zeit, Zeit für ein Buch oder eine Geschichte nimmt, dann soll sie für ein gutes Gefühl sorgen. Ich mag eine gute Portion Drama, Romantik, Erotik und vor allem ein Happy End. Meine Charaktere schleppen meist nicht die Last dieser Welt auf ihren Schultern, sondern kämpfen mit ihren persönlichen Dämonen. Ich finde, Liebe ist ein Thema, über das es sich immer lohnt zu schreiben.
Warum schwule Liebe? Weil mich Männer faszinieren, weil ich sie gern um mich habe.Vielleicht auch, weil ich hoffe, dass es sehr bald als genauso wunderschön und normal angesehen wird. Greife ich zu hoch, wenn ich hoffe, mit meinen Geschichten einen kleinen Beitrag dazu zu leisten? Möglicherweise. Aber man darf ja durchaus träumen ... 

Manchmal bin ich chaotisch und verträumt, manchmal werde ich viel zu schnell nervös. Dann ziehe ich mich zurück, denn ich war in meinem ganzen Leben noch niemals aufbrausend. Ich vertraue darauf, dass sich irgendwie immer alles fügt, dass das Leben einen größeren Plan bereit hält, den man nicht immer durchschauen muss. Bisher bin ich damit gut zurecht gekommen.


Ich hoffe, ihr habt Spass hier!
Natürlich freue ich mich sehr über Kommentare oder emails an kath74@gmx.de!