Caro Sodar, Mia Grieg, Sitala Helki und Karo Steinn auf der Buch Berlin

Sonntag, 29. Januar 2017

Ein paar Zitate/Sprüche

Die ersten Einsendungen zum Valentinstaggewinnspiel sind bereits da.
Vielleicht hat ja noch jemand Lust bei der kleinen Aktion mitzumachen. Schickt mir eure Lieblingszitate/ Lieblingssprüche.

Bis zum 01.02.2017 habt ihr noch Zeit. Ich bin sehr auf eure Einsendungen und auf die Herausforderung, die damit auf mich wartet, gespannt.

Diese Sprüche/Zitate sind bis jetzt dabei:

  • Helden gibt es viele; gute Drachen sind rar. (J.R.R. Tolkien)
  • Die einfachsten Wahrheiten sind es gerade, auf die der Mensch immer erst am spätesten kommt. Ludwig Feuerbach
  • Es ist schwer, wie ein Adler zu schweben, wenn man ein Truthahn ist. (unbekannter Autor)
  • Für die Welt bist du irgendjemand, für irgendjemand bist du die Welt. Und dieser irgendjemand bin ich (unbekannter Autor)
  • Was du liebst lass frei. Kommt es zurück gehört es dir - für immer (Konfuzius)
  • Wer sich nicht in Gefahr begibt, der kommt darin um. (Wolf Biermann)
  • Sternschnuppen leuchten erst, wenn sie verglühen ... (Alexandra Amber)
  • Ich weiß, dass ich ein Rad ab habe. Aber guck doch mal wie schön es rollt... huuiii


Donnerstag, 26. Januar 2017

Blogaktion zum Valentinstag

In jedem Jahr freue ich mich ganz besonders auf diese Blogaktion zum Valentinstag.
Es ist Spaß, Spannung und Herausforderung gleichermaßen und ich hoffe, ihr macht auch in diesem Jahr wieder mit.

Das Prinzip bleibt bestehen. Es geht darum, aus euren Vorgaben eine Kurzgeschichte zu schreiben.
Nach einzelnen Wörtern und Bildern kommen jetzt ....

Sprichwörter, Zitate, Redewendungen 

Von *"Irren ist menschlich", sprach der Igel und sprang von der Bürste* bis *Ich bin Realist. Ich glaube an die große Liebe und an Einhörner.* (der Wochenspruch meines tollen Kalenders, den ich bei "The Unicorn. Creative Solutions Magdeburg" gewonnen habe) ist alles möglich. 
Erlaubt ist, was euch gefällt. Im Idealfall schreibt mir bitte auch den Urheber dazu.
Ich werde daraus eine Geschichte basteln und behalte mir vor, entweder das Zitat direkt zu verarbeiten, sprich, einer der Protagonisten sagt es, oder die Geschichte inhaltlich daran auszurichten. Vielleicht sogar eine Kombination aus beidem, je nachdem, wie sehr es mich inspiriert. 

Neben der Geschichte gibt es auch noch etwas zu gewinnen. Ihr bekommt euren Spruch als Bild mit einem zur Geschichten passenden Hintergrund auf eine Forexplatte gedruckt. Ihr wisst nicht, was das ist? Diejenigen die am großen Abendessen zur BuchBerlin 2016 teilgenommen haben, erinnern sich vielleicht noch an die drei Bilder, die wir dort verlost haben. 
Das Bild wird also so in der Art aussehen, nur mit eurem Spruch und einem Hintergrund, der zur Geschichte passt.

Und hier kommen noch einmal die genauen Eckdaten:
  • ihr schickt mir bis zum 01.02. 2017 euren Lieblingsspruch/ euer Lieblingszitat, entweder als Kommentar unter diesem Post oder per email (kath74@gmx.de)
  • am 02.02.2017 verkünde ich den Gewinner
  • am 14.02. 2017 geht die entsprechende Geschichte online
  • nach der Gewinnauslosung gestaltet Caro Sodar das Bild für mich und euch und ich lasse die Forexplatte drucken
 Ich bin gespannt auf eure Zitate und freue mich auf die Herausforderung. 

Donnerstag, 12. Januar 2017

12 von 12

Ich hatte es bereits angekündigt, dass ich an der 12 von 12 Aktion teilnehmen möchte. Es geht darum, an jedem 12. des Monats 12 Bilder zu posten. Ich muss ja zugeben, dass das Leben gar nicht so aufregend ist, wenn man die meiste Zeit am Laptop sitzt. Leider lassen sich die Bilder, die in meinem Kopf entstehen nur schwerlich fotographieren, aber ich habe trotzdem 12 Bilder zusammengestellt, die ich euch gern zeigen würde.
12 von 12 findet auf diesem blog statt: Draußen nur Kännchen!

Und hier kommen sie, meine 12 Bilder vom 12. Januar:

Ich starte mit einer Kanne Tee in den Tag. Welchen nehme ich denn heute?
Dann geht es an den Laptop:

Da ich auch beim Autorenwahnsinn auf Instagram teilnehme, musste ich noch ein Bild zusammenbasteln. Die heutige Aufgabe war ein Zitat aus dem letzten Manuskript:


Das neue Jahr ist für mich nicht so ganz optimal gestartet, deshalb dachte ich mir heute, ich werde mir mal was Schönes gönnen. Ich bin gespannt, wie das neues Mousepad aussieht:


Mein großer Zeit- und Energiefresser, aber ohne geht es irgendwie auch nicht:

Mittags stellt sich mir wie immer die Frage: Was koche ich denn heute für ein Kind und mich? Ich bin da ja immer total spontan und planlos, aber unser Pilz-Möhren-Pfanne mit Sommerweizen war ziemlich lecker:


Recherchieren, Schreiben, Seufzen... nicht so weit gekommen wie gehofft, aber immerhin scheint die Richtung für die neue Geschichte nun zu funktionieren, deshalb:


Besuch bei meinen Eltern, natürlich muss der Krebs begrüßt werden:

Ich liebe die alten Laternen. Sie sorgen für so ein zauberhaftes Licht:

Das Auto vor dem angekündigten Schneechaos schützen:


Schlussendlich freue ich mich auf einen gemütlichen Abend und auf ein kleines Strickprojekt mit dem Strickring. Das macht echt Spaß und geht total schnell. Die Wolle ist super kuschelig:

Geschafft! Ich bin gespannt, ob ich es im nächsten Monat auch hinbekommen werde.


Freitag, 6. Januar 2017

Flammenerbe 2

Geschafft!
Mein erstes Buch des Jahres hat sich bei Amazon eingefunden.
Auch wenn mich diese Story regelrecht überrumpelt hat, so hatte ich doch viel Spaß beim Schreiben.
Diese Geschichte dreht sich ebenfalls um mpreg. Diesmal ist es jedoch weniger ausführlich, dafür werden hoffentlich einige Fragen geklärt. Obendrein spielt der Tod zum ersten mal in meinen Geschichten eine Rolle.
Ich weiß, ich bin ein Stümper im Fantasybereich, vermutlich niemals ausführlich genug und der Anteil der Liebesgeschichte ist auch größer als die Fantasyelemente. Trotzdem macht mir gerade dieser Bereich ziemlich viel Spaß.
Männern mit Baby ... mit erstaunlichen Schwangerschaften ... das ist wohl so etwas wie eine kleine Leidenschaft.
Auch wenn ich mir nicht sicher bin, wie lange es dauern wird, aber irgendwie habe ich das Gefühl, dass es noch ein oder zwei Teile geben könnte. 
Vielleicht kann ich ja einige von euch mit auf die Reise nehmen. Es würde mich auf jeden Fall sehr freuen.

Wem am Wochenende noch ein bisschen "verrückte" Lektüre fehlt, der kann diesem Link folgen:

Flammenerbe 2 Das Geheimnis des Buches

Auf bookrix und fanfiktion.de gibt es eine Leseprobe der ersten fünf Kapitel.
Den Print werde ich im Laufe der nächsten Woche fertigstellen. Wer Interesse an einem signierten Exemplar hat, kann sich bereits jetzt bei mir melden.


Montag, 2. Januar 2017

Neues Jahr, neues Glück


Ich freue mich auf das neue Jahr und hoffe auf die Umsetzung neuer Schreibideen (okay, eigentlich habe ich genug mit den "alten" zu tun, das reicht vermutlich für mehr als ein Jahr)
Wie immer räume ich am Anfang des Jahres meinen blog ein bisschen auf. Die Bücher des letzten Jahres "verschwinden" auf die Bücherseite (dort findet ihr all meine Veröffentlichungen).
Ich habe die Linkliste und die blogliste aktualisiert und mich auch ein bisschen mit der Statistik beschäftigt. Nicht, dass ich irgendwelche wichtigen Lehren für das neue Jahr daraus ziehen würde, aber es ist zumindest spannend, die Zahlen anzuschauen. Die Anzahl meiner Follower hat sich erhöht. Ich habe viele tolle Kommentare bekommen und die Zahl der Klicks auf meinem blog ist auch beachtlich.
Neben all den Internetpräsenzen, die ich mittlerweile habe, fühle ich mich hier wirklich am wohlsten, auch wenn die Kommunikation auf dem blog eigentlich am schlechtesten funktioniert. Trotzdem mag ich diesen blog und ich freue mich darauf, ihn auch in diesem Jahr mit Leben zu füllen.
Ihr wisst ja, dass ich zwar gern Pläne schmiede, aber sie nur mit sehr viel Druck und Disziplin (davon besitze ich meist nicht genug) durchhalte.

Trotzdem wage ich einen kleinen Ausblick und bin gespannt, was dann letztendlich davon funktionieren wird.

Im Laufe dieses Monats erscheint auch schon das erste Buch des Jahres von mir.
 "Flammenerbe 2 Das Geheimnis des Buches" hat ja ein bisschen Verspätung, aber ich bin zuversichtlich, dass es nun bald soweit sein wird.

Außerdem nehme ich in diesem Monat an einer Challenge teil, die sich allerdings in erster Linie auf Instagram und Facebook abspielt. Die 31 Tage Autorenwahnsinns-Challenge, in der ich euch jeden Tag ein bisschen was aus meinem Alltag verrate. Hier könnt ihr gucken wie es funktioniert und worum es geht: 31-tage-autorenwahnsinn
Die ersten beiden Bilder sind natürlich schon bei Instagram hochgeladen. Unter karo.stein könnt ihr mich dort finden und wenn ihr mögt auch abonnieren.

Im Februar werde ich mich hier auf dem blog wieder ganz der Liebe und dem Valentinstag widmen.
Der März steht im Zeichen der Leipziger Buchmesse.

Ein paar neue Blogideen habe ich auch schon. In diesem Jahr möchte ich gern am Foto-Blog-Projekt 12 von12 teilnehmen. Das bedeutet, dass ich am 12. des Monats 12 Bilder von eben diesem Tag poste. Ich bin gespannt, ob das funktioniert und ob ich überhaupt so viele Fotos zusammenbekomme. (mehr Infos zu diesem Projekt gibt es hier: 12-von-12 

Außerdem würde ich gern mal wieder eine bloggeschichte anfangen. Vielleicht wieder einmal in der Woche und mal so richtig, richtig lang ... am liebsten durch das ganze Jahr (ich bin verrückt) Auch hierzu gibt es bereits eine Idee, aber mehr verrate ich da besser noch nicht.
Da kommt also im Idealfall Einiges auf euch zu.